Vorurteile über Bord werfen!

Ein Stadtteil stellt sich vor: Die Dortmunder Nordstadt

Unknown
Foto: Alopé Vostry

Ich möchte diesen Text schreiben, um viele Vorurteile über die Nordstadt abzubauen.

Die Nordstadt ist ein Stadtteil von Dortmund. Sie ist ein wunderbares Viertel mit schönen
Häusern im Barockstil. In der Nordstadt gibt es viele Altbau-Wohnungen. Ich wohne seit 4 Jahren dort und bereue keinen Moment davon. Im Keuninghaus-Park gibt es einen Bolzplatz, eine Skater Halle, eine Jugendfreizeitstätte, einen Spielplatz, ein Schwimmbad (das Nordbad heißt) und einen fantastischen Park. Im Nordbad habe ich Schwimmen gelernt.

Die Münsterstraße ist eine Einkaufsstraße in der Nordstadt in der ich auch lebe. Sie wird auch das lebendige Viertel genannt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Hier gibt es viele Café, verschiedene türkische Einkaufsläden, wo man leckeres Essen einkaufen kann. In einen dieser Läden kaufe ich immer mein Obst. Das ist das beste Obst weit und breit. Frisch und knackig. In einen Dönerladen um die Ecke, gibt es ein gigantisches Fladenbrot, das unglaublich schmeckt. Wenn man durch die Münsterstraße läuft dringen Wortfetzen in verschiedenen Sprachen in mein Ohr. Die Menschen haben eine fröhliche und offene Art. Sie lächeln einem zu und begrüßen einen. Manchmal flirten sie mit einem, was auf eine bestimmte Art lustig ist. Man bekommt ein Kompliment hinterher gerufen wie: „Schöne Frau.“

Ein besondere Mischung der Kulturen

Mit diesem Text möchte ich die Nordstadt nicht auf den ersten Platz einer Rangliste stellen. Natürlich hat sie auch ihre Schattenseite, sowie jedes Stadtviertel. Hier leben viele Menschen mit unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten. Die Arbeitslosenrate ist hier höher als anderswo, viele Menschen leben hier, weil sie ihre Heimat verlassen mussten. Jedoch haben sie ihre  Lebensfreude nicht verloren. Eine positive Atmosphäre liegt in der Luft, wenn man durch die Straßen der Nordstadt geht. In der Nordstadt leben viele verschiedene Kulturen, Familien, Studenten und Menschen die aus ihrer Heimat geflüchtet sind. Genau dieses bunte Treiben mag ich an der Nordstadt. Verschiedene Düfte von exotischen Essen ist zu riechen. Da haben wir den Libanesen, den Griechen, den Ägypter oder einen türkischen Imbiss. Jedes mal ist die Wahl schwer, wenn man sich entscheiden muss in welches Restaurant man geht.

Die kleinen, besonderen Momente des Lebens

Wenn man durch die Nordstadt geht, kann man allerlei Dinge erleben. Einmal stand eine Couch an einer Bushaltestelle. Mit einer Freundin habe ich mich dort nieder gelassen und den Komfort genossen. Ein Moment, den wir ausgekostet haben und der uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Man kann sich auch über die kleinen Dingen im Leben freuen. Im Sommer kann man sich gemütlich an den Kanal setzen, ins Wasser springen seine Bahnen drehen, ein Bier trinken und sich den Sonnenuntergang mit Freunden

ansehen. Auf den Spielplätzen laufen die Kinder barfuß durch den Sand, die Mütter sitzen auf den Bänken, unterhalten sich und genießen die Sonne. Freundschaften von verschiedenen Nationalitäten werden geschlossen. Die vielen Bars laden ein, den Abend mit einem Bier ausklingen zu lassen. Im Rekorder kann man sich Konzerte von Bands anhören. Im Herr Walter, einem Club am Hafen, ebenfalls ein Viertel der Nordstadt, kann man erlebnisreiche Nächte verbringen und zu elektronischen Beats abtanzen.

Oft wird die Nordstadt mit negativen Aspekten in den Medien verbunden, jedoch werden die schönen Dinge außer Acht gelassen. Nicht alles ist schwarz oder weiß, es gibt viele verschiedene Farben, die man auch in der Nordstadt sehen kann.

-Alopé Vostry-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s